60er Jahre Mode, Frisuren, Möbel

Der Style der 1960er Jahre

Möbel und Wohnstile der 60er Jahre

Wohnstyle der 1960er Jahre

Der Wohnstyle der 60er Jahre ist vielen von Ihnen wohl bekannt, denn er feiert als Retrostyle sein Comeback und findet in zahlreichen Wohnungen seinen Einzug. Das bekanntest und beliebteste Möbelstück der 60er Jahre ist das Sideboard. Durch seine geringe Höhe und die breite Form wirkt es locker und nicht so wuchtig wie die gewöhnlichen Wohnzimmermöbel. Das besondere an dem Wohnstyle der 60er Jahre: das Wohnzimmer wurde endlich als Wohnraum genutzt. Für uns fast unvorstellbar, aber in den 50er Jahren galt die Stube als Vorzeigezimmer und war mit teuren und exquisiten Möbelstücken ausgestattet. Man durfte es jedoch kaum betreten und ein alltägliches Wohnen wie Sie es heute kennen fand darin niemals statt. In den 60er Jahren lockerte sich dies auf und durch eine modernere Einrichtung wurde endlich auch im Wohnzimmer gelebt. Zum Einen sorgte der Fernseher und das vielfältiger werdende Fernsehprogramm dafür, dass sich Freunde und Familie im Wohnzimmer versammelte und zum Anderen die Offenheit und das Interesse an Neuem, was die ganzen Gesellschaft durchzog. Zahlreiche Freiheiten, Interessen und neue Modeerscheinungen verlangten nach mehr Raum und so wurde das Wohnzimmer als Gebrauchszimmer frei gegeben.

60er Jahre Wohnstyle

Ebenso wie die Kleidung wurde auch die Einrichtung bunter. Farbige Lampenschirme aus Kunststoff oder Papier waren nicht nur funktionelle Lichtquellen, sondern auch Designgegenstände und stylische Wohnaccessoires. Runde Formen dominierten dabei das Design. Nicht nur die Lampen waren rund, auch die Sitzmöbel hatten weiche und geschwungene Formen, wie beispielsweise die Kugelsessel. Sie sind bis heute Kult geblieben und tauchen immer wieder als futuristischer Trend auf und gehören zur ausgefallenen Einrichtung von zahlreichen modernen Wohnhäusern. Auch wenn die Flower Power Bewegung das Leben der Menschen stark prägte, können Sie sich den Wohnstyle weniger auffallend vorstellen, denn Schlichtheit und Funktionalität waren die Wegweiser dieser Zeitspanne. Die Einrichtung und die Anordnung der Möbel wurde zwar viel offener und neuartige Materialien mischten sich mit dem alt bewährten, jedoch bezog sich der charakteristische Wandel dieser Zeit überwiegend auf die Mode und den Musikgeschmack. Maßgebend für den Style waren auch die Kombinationen mit natürlichen Materialien wie Holz und Stoff mit Plastik und Kunststoff. Der futuristische und moderne Trend fand hier seine Anfänge und wurde in den 70er Jahren weiter entwickelt und perfektioniert.